menu_Fichier 1 pas_Fichier 1 pas2_Fichier 2 pas2_Fichier 3 pas2_Fichier 4 pas2_Fichier 5 arrow_Fichier 1 arrow_Fichier 2 Mail plot_Fichier 1 pen_Fichier 1 sign_Fichier 1 chiffres_Fichier 1 chiffres_Fichier 2 chiffres_Fichier 3 chiffres_Fichier 4 social_Fichier 1 social_Fichier 2 social_Fichier 3 social_Fichier 4 mediatheque_Fichier 1 mediatheque_Fichier 2 mediatheque_Fichier 3 mediatheque_Fichier 4 mediatheque_Fichier 5 mediatheque_Fichier 6 mediatheque_Fichier 8 mediatheque_Fichier 1 mediatheque_Fichier 2 cross
Header

Batorama

Batorama ist seit Januar 2016 Tochtergesellschaft des Port autonome de Strasbourg (PAS) und steht für:

  • 800 000 Fahrgäste aus der ganzen Welt jährlich
  • 10 Panorama-Ausflugsschiffe
  • Meistbesuchte kostenpflichtige Touristenattraktion im Elsass

Bereits 1947 begann die Abteilung für Fahrgastbeförderung (Direction du transport passagers) des PAS damit, Geschäftspartnern und Industrieunternehmern die neuen Hafenanlagen vom Wasser aus zu zeigen. Schon bald erkannte man bei Port autonome das Potenzial von Besichtigungsfahrten vom Rhein zu den Hafenbecken.

1953 erwarb der PAS das Fahrgastschiff „Strasbourg“ und 1957 ein weiteres Fahrgastschiff, das sich für die Durchfahrt unter den Brücken der Stadt eignete. Nun konnten Stadtbesichtigungsfahrten auf der Ill angeboten werden. Nach und nach erweiterte der PAS die Ausflugsschiffflotte und das Stadrundfahrten-Angebot, bis es sich zur meistbesuchten kostenpflichten Touristenattraktion der Région Grand Est entwickelt hatte, die unter dem Namen Batorama allseits ein Begriff ist.